2016/03/31

15. Die! Hartjungs




















WIE KAM ES ZUM FRAGEBOGEN?
Schöner Abend im roten Salon, die Jungs eröffneten für die phänomenalen GOSHAWK (Bogen folgt). Zipp-Bühnen-Kollegen – UdK-Familie, etc. etc.

PERSON

Name/Wohnort 
Marco Stanke (München), Michael Ullrich (Nürnberg), Tobi Keck (Leipzig), Lars Fischer (Berlin)

Ist dies Dein erstes Interview?
Nein

Deine aktuellen Bands/Projekte 
Die! Hartjungs

In welchen Bands hast Du vorher gespielt?
Teilweise noch nie, teilweise bei Derfine & Erkheim, teilweise in Bands, von denen noch nie ein Mensch gehört hat. 

Wie lange machst Du schon Musik? Wie kam es dazu?
Zwischen 0-15 Jahren. Wir haben alle einen unterschiedlichen musikalischen Background. Die Hartjungs entstanden aus einem von Tobi-Lars initiierten Noise-Projekt namens ‚Plattform’, dem irgendwann Schlagzeug (Michael) und Gitarre (Marco) beiwohnten. 

Welche Instrumente spielst Du? Gelernt oder Autodidakt?
Michi Schlagzeug – gelernt. Marco Gitarre – autodidakt. Lars singt – Naturtalent. Tobi - Luftschwert mit der Optik einer Zeitmaschine – autodidakt. 

Dein liebstes Stück im Proberaum?
Wir haben keine Stücke, deshalb finden wir alles gut ;-)

Würdest Du sagen, dass Du Dich und Deinen Stil gefunden hast?
Nicht nur das, wir haben uns sogar den Bandnamen auf unsere Körper tätowiert. Nun ja, fast alle (Marco!)

Was würdest Du Deinem 16jährigem Ich mit auf den Weg geben?
Mach nichts anders, ansonsten würdest du jetzt nicht das tun, was du gerade tust! 


ZEIT & GELD

Beruf/Job? 
Kunststudenten

Wieviel Zeit bleibt Dir für die Musik? Reicht Dir das?
Wir sind Kunststudenten...

Würdest Du überhaupt hauptberuflich Musiker sein wollen?
Nein, wir lieben das Unverbindliche an dem, was wir tun. 

Hast Du eine Beziehung oder Familie? Wie wirkt sich das auf die Band aus?
Unsere Eltern sind inzwischen stolz auf das, was wir tun. 

Wie lange hast Du es zum Proberaum?
i.d.R. zwischen 0-600km

Was zahlt Ihr für Euren Proberaum?
Wir haben keinen Proberaum...wir ‚üben’ während unserer Konzerte

Wie oft in der Woche machst Du Musik?
Zwischen 0-7x 

Verdienst Du mit der Band Geld? Ist das wichtig?
Meistens nur die Fahrtkosten...das reicht. Geld ist nur wichtig, wenn wir dadurch einen Auftritt realisieren können. 




















BANDAKTIVITÄT

Warum spielst Du in einer Band?
Es geht um Freundschaft, gemeinsames Erleben, Erfahrung für’s Leben, Herumkommen, ...

Warum spielst Du Konzerte?
Endorphine!

Wie viele Konzerte spielst Du im Jahr? Reicht Dir das?
Ca. 10 – Physisch ist das die Grenze, aber eigentlich könnten wir noch mehr...

Kommst Du zum Touren?
Nur, wenn die Tour zu uns kommt. Dann nehmen wir uns die Zeit

Hast Du schon aufgenommen? Unter welchen Umständen? Welche Formate? 
Studiosession im ‚Sky Studio’ in Erkheim, ehemaliger Proberaum von Michael. Low Budget Produktion auf Vinyl in wunderschöner Verpackung inkl. Bandposter zum Übersbetthängen.

Warum nimmst Du auf?
Man setzt sich einen Zeitrahmen, in dem es nur um das Musikmachen geht und alles andere keine Rolle spielt. Der Tonträger ist Zeuge der Konzentration und der Energie, die man mit seinen Freunden in eine gemeinsame Sache investiert hat. Wir suchen nicht den kommerziellen Erfolg, weshalb wir mit dem Verkauf Tonträger nur das gute Gefühl teilen wollen, das wir beim Aufnehmen hatten. 

Was ist heute noch von den alten Strukturen wichtig (Label/Booking/Management)?
Zu unseren Auftritten kamen wir bislang nur durch Freunde bzw. befreundete Bands oder Leuten, die uns live gesehen haben. 

Nutzt Du davon etwas oder alles DIY?
DIY!

Wie sind die Aufgaben innerhalb der Band verteilt (Booken, Songwriting, Finanzen, etc.)?
Jeder macht alles. Tobi und Michael sind zusätzlich noch die Bandgrafiker und PR-Talente. 

Verbringt Ihr auch außerhalb des Proberaums Zeit miteinander? Ist das wichtig?
Ja, definitiv. Wir sind alle aus dem Kunstkontext, d.h. wir tauschen uns nicht nur über Musik, sondern auch über unsere Kunst aus. Wir teilen ein gemeinsames Denken und bereichern uns in allen Lebenslagen. Nur unsere Frauen teilen wir nicht. 

Was erwartest Du von Bandkollegen?
Wir müssen nichts voneinander erwarten, weil wir wissen, dass wir alles voneinander bekommen. 

Bist Du zufrieden mit dem Output Deiner Band?
*Überglücklich*

Habt Ihr »Fans«? Wie ist Euer Kontakt zum Publikum? Ist das wichtig?
Wir haben den treuesten Fan auf der Welt: Hansol aus Korea. Wir spielen grundsätzlich vor der Bühne, was bedeutet, das wir irgendwie selbst Teil vom Publikum – und das Publikum Teil von uns ist. 

Wie stehst Du zur Gema?
Jedes Mal ein großes Rätsel, wie man diese Formulare ausfüllen soll. Vielleicht sollten wir das mal vor den Konzerten, d.h. nüchtern erledigen. 

Würdest Du andere Musik machen wenn Du andere Möglichkeiten hättest (mehr Zeit, mehr Geld, anderes Land oder Stadt etc)?
Nein. 

Was würdest Du Dir und Deiner Band am ehesten wünschen?
Dass es nicht aufhört. 

Was hast Du in deinen Jahren in Bands gelernt?
Dass das Unerwartete zu erwarten ist. 

Tipps und Weisheiten?
Parke deinen Tourbus niemals voller Equipment in einer Pariser Seitenstraße. 


BEST & WORST

B & W Proberaum-Drink
Zirndorfer Helles + Captain Morgan = B&W gleichzeitig

B & W Konzerterfahrung
B = Paris, zu Gast bei Vivienne Westwood, ach, eigentlich jeder Auftritt. 

B & W eigene Songs
Wir haben ja eigentlich keine Songs…eigentlich.

B & W Essen vor einem Gig
Jedes Essen – wir sind sehr genügsam

B & W Publikum
Best: Jedes
Worst: Gar keines. Nein, eigentlich nicht mal das. Wir haben ja uns. 

B & W Proberaum
Best: Akademie der Bildenden Künste Nürnberg, Lastenaufzug, Linienbus, Laufsteg Worst: - - - 


COMMUNITY

Siehst Du Dich als Teil einer Szene/Community? Wenn ja, wie definiert sich das? Ist es Dir wichtig? 
Andere Bands finden uns meistens ziemlich bekloppt. 

Wie siehst Du die momentane Situation für Bands in Deiner Stadt/ Deinem Land/ der »Community«?

Gute Bands aus Deinem Umkreis/Community?
SCHWUND! 

Gute Venues aus Deinem Umkreis/Community?
Volksbühne Berlin, AdBK Nürnberg, UdK Berlin, MUZ Nürnberg, Desi Nürnberg, Pracht Leipzig. 

Gute Label aus Deinem Umkreis/Community?
- - - 

Wie wichtig sind für Dich Fanzines, Blogs, lokale Venues?
Sehr wichtig! 


WEB

Wie siehst Du den Einfluss von Internet und sozialen Medien (z. B. Facebook, Bandcamp, etc.) auf »die Musikwelt«? 
Sehr wichtig, vor allem wenn man ohne Label ist. 

Wie aktiv bist Du/seid Ihr »im Netz«?
Sehr aktiv - facebook, soundcloud, youtube. 

Was im Web bringt für Bands und Publikum was?
Information, Auftrittsmöglichkeiten, kostenlosen Teilen von Inhalten






















SMARTIES

Über welche Medien hörst Du Musik?
Im Auto, Computer, Handy

Aktuelle Entdeckungen?
SCHWUND! 

Das muss mit auf Tour
SCHWUND! 

Dos & Donts in Bands
Alles erlaubt. Bis auf das mit den Frauen. 

Sexiest Erlebnis als Musiker
Die Hand von Brienne of Tarth geschüttelt. Tobi in gold. 

Weitere Leidenschaften neben der Musik
Kunst und sparen. 


FINALE

Hast Du noch Fragen an mich?

Ein Song und ein Video Deiner Band